RitaPunktKaelin_Logo_4c

Privater Bereich


Jeder Mensch kann sich in seinem Leben weiter entwickeln, funktionieren und geniessen, wenn es ihm gut geht.


Dazu gehört eine Zufriedenheit und Ausgeglichenheit in der Familie, unter Freunden, am Arbeitsplatz und vor allem mit dem eigenen Ich.

Immer wieder gilt es schwierige Lebensabschnitte zu meistern.
Egal, ob Krankheiten, Verluste, Trennungen, Schicksale oder Veränderungen Sie überschatten, Ihr Leben muss weitergehen.

* In der ersten Phase ist es wichtig, das Problem, die Veränderung oder die Trauer anzunehmen und den Alltag zu meistern.
* In einer zweiten Phase muss geklärt werden, wo genau Sie positioniert sind, wo Sie stehen sollten und wo Sie stehen wollen.
* In einer dritten Phase sollte erarbeitet werden, was Sie bereit sind zu verändern, was Ihre Wünsche sind, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen und wie Sie Ihre Zukunft sehen.
* Die vierte Phase steht im Zeichen der Umsetzung, Motivation und Zufriedenheit auf neuer Ebene.

Unterschiedliche Charakter der Mitmenschen machen das Zusammenleben nicht immer einfach. Auch können psychische- und körperliche Schwächen Ihren Alltag erschweren. Mit Engpässen und Verlust umzugehen ist nicht einfach.

Wenn Sie nicht mehr weiter wissen, oder einfach nur froh wären, wenn Ihnen jemand zur Seite stehen würde, um wieder Licht und Struktur in Ihr Leben zu bringen, bin ich da für Sie.

Denken Sie daran, dass die Zukunft heute beginnt.
Packen Sie es an!

Haben Sie:


* Eine Lebenskrise? Die ist nie grundlos!
Es gibt Krisen, die nicht zu erklären und nicht vorhersehbar sind, sie kommen einfach. Oft gerät man durch Veränderungen, die man nicht selber wählt, aus der Bahn.

Beispiele:
Eltern trennen sich Vater/Mutter/ Sie selber werden Arbeitslos. Sie müssen Ihre Wohnsituation ungewollt verändern. Das Älter werden macht Ihnen zu schaffen. Wenn Sie gerne arbeiten, was kommt nach der Pensionierung? Sie erleben einen Verlust durch den Todesfall/Wegzug eines Elternteils Wegzug eines Kindes Sie werden von Ihrem Partner verlassen Sie fühlen sich körperlich und geistig nicht mehr so attraktiv und fit wie früher Sie habe eine Krankheit, die Ihre Leben einschränkt..
Ich helfe Ihnen gerne, indem wir gemeinsam versuchen, die Krise zu meistern. Wir führen Gespräche und ergründen Ihren IST-Zustand. Gemeinsam suchen wir eine neue Struktur für Ihr Leben in der Zukunft und versuchen dies gemeinsam umsetzen.

* Probleme im Alltag?
Das Leben verändert sich unmerklich und kontinuierlich. Oft behalten wir unsere Gewohnheiten bei und wundern uns, warum es immer schwieriger wird. In diesen Momenten müssen Änderungen angestrebt werden. Ganz sicher helfen mehr Strukturen, gezieltes Angehen und die Unterstützung von Fachleuten.

* Probleme im Alltag *Schule*?
Gespräche mit den Betroffenen/Eltern/Lehrern können weiterhelfen. Oft ist es unumgänglich, etwas an der Freizeit (Schlaf, Hobbys, Ernährung, Zeitkiller Internet, Sport) zu ändern. Auch gibt es viele Eltern, die noch nicht bemerkt haben, dass ihre Kinder erwachsen geworden sind und einige Entscheidungen selber treffen möchten. Irgendwann sollte aus einer Erziehung eine Beziehung werden.

* Problem im Alltag *Beruf*?
Sind Sie über- oder unterfordert? Hat sich Ihr Arbeitsbereich verändert? Versagt Ihr Körper bei schwerer Arbeit? Lastet immer mehr Arbeit auf Ihnen? Wird es immer schwieriger für Sie, die Arbeit korrekt auszuführen? Ist Ihre Arbeit zu monoton und nicht mehr befriedigend? Gibt es Konflikte am Arbeitsplatz?

Es würde sich lohnen, Ihren Arbeitsplatz zu beleuchten. Abläufe und Zeitpläne würden bei einer Optimierung helfen. Auch welche Perspektiven und Veränderungsmöglichkeiten es im Betrieb gibt und wie viel für Sie in Frage kommt. Welche Arbeiten Sie gerne tätigen (Aufbau) und welche Arbeiten Ihnen nicht so liegen (Reduzierung). Auf Wunsch werde ich auch ein Gespräch mit Ihrem Arbeitgeber führen.

* Probleme im Alltag *privater Bereich*?
Ist Ihr Leben im Moment nicht so wie es sein soll? Haben Sie einen Konflikt mit Nachbarn, Freunden, Familienmitgliedern, PartnerIn, Tante, Onkel, Schwester, Bruder, Schwiegermutter, Schwiegervater, Eltern, Sohn, Tochter, Enkel, Grosseltern, im Verein, Sport.?
Gerne führe ich Mediationsgespräche einzeln oder mit allen Betroffenen. Schauen Sie sich die Beispiele in den Abschnitten *Wie gehen Sie vor und wie viel Zeit müssen Sie investieren?* sowie in *Preis* an.

* Eine Unsicherheit, weil Sie zwischen zwei Entscheidungen stehen?
Sie müssen sich für eine von zwei Möglichkeiten entscheiden, welche Ihr Leben verändern wird, wissen aber nicht für welche?
Sie habe Ihre Ausbildung fertig und wissen nicht, ob Sie sich weiterbilden, eine Stelle suchen, ins Ausland wollen, oder das Eine oder Andere kombinieren sollen?
Sie wissen nicht, ob Sie sich für die Beziehung oder für die Weiterbildung/Auslandaufenthalt entscheiden sollen?
Ihre Beziehung steckt in einer Krise und Sie wissen (noch) nicht, ob Sie sich für oder gegen das gemeinsame Leben entscheiden sollen?
Ihre Arbeit schafft Sie, ob Sie etwas verändern sollen oder sich sogar einen neuen Job suchen wollen, wissen Sie (noch) nicht.
Sie stehen zwischen zwei Fronten und wissen nicht, welcher Person oder welcher Meinung Sie sich anschliessen wollen oder sollen?

Ich würde gerne mit Ihnen das Positive und Negative ergründen und die weiteren Schritte besprechen. Wenn Sie wünschen, werde ich Sie bei der Umsetzung unterstützen.
* Ein Problem, aber Sie kommen nicht weiter, weil die Gespräche immer gleich ablaufen zwischen Ihnen und Ihrem Gesprächspartner?
Es gibt Menschen, mit denen ist es nicht einfach, ein Gespräch zu führen, denn Sie wissen genau, wenn Sie Ihr Anliegen ansprechen, endet es im Streit, weil das Gespräch immer gleich abläuft.
Oft kennen sich Menschen zu privat und reagieren bei Konflikten nach dem immer gleichen Verhaltensmuster. Es ist ein Teufelskreis. Man verharrt immer an der gleichen Stelle. Nur eine dritte Person kann das Gespräch in eine andere Richtung lenken und den Weg aus dem Konflikt oder dem Problem ebnen.

* Menschen, mit denen Sie über alles sprechen können?
Das ist schön, kann aber auch ein Nachteil sein, denn was einmal ausgesprochen ist, bleibt für immer im Raum. Eine Person aus Ihrem Umfeld erinnert sich immer wieder, unter Umständen ein Leben lang. Aus diesem Grund sollte man sich gut überlegen, ob man mit Bekannten oder Freunden über eine Lebenskrise sprechen möchte, da sie oft zu intim ist. Viele fühlen sich mit einer beratenden, fremden Person freier.

Wünschen Sie ein:


*Moderator, der ein schwieriges Gespräch führt?
*Zeuge, der bei Ihrem Gespräch als neutrale Person teilnimmt, aber nicht zu der betroffenen Gruppe gehört?
*Mediator, der in die Tiefe eines Konfliktes vordringt, um herauszufinden, was jeder verändern muss, um das Zusammenleben zu verbessern?
* Coach, der ein Standortsgespräch mit Ihnen führt?
* Beistand, der Ihnen bei einem Todesfall zur Seite steht und bei der Trauerbewältigung hilft?
* Motivator, für sich oder Ihre Mitmenschen?
* Optimierer, der Ihnen hilft, ein momentanes Durcheinander in Ihrem Leben zu ordnen?
* Gruppengespräch, um Konflikte oder schwierige Momente in der Familie, am Arbeitsplatz, in der Schule oder unter Freunden auf den Tisch zu legen, um gemeinsam Lösungen zu finden?

Nur wer glücklich und zufrieden mit sich ist, hat Kraft und Ausdauer für ein harmonisches Zusammenleben!

Schwierige Gespräche bleiben mit einer neutralen Person auf einer sachlichen Ebene.
Im privaten Bereich ist dies oft schwierig, aber ganz wichtig.

Wie gehen Sie vor und wie viel Zeit müssen Sie investieren?


Coachinggespräche ab einer Stunde.

1. Sie rufen mich an oder schreiben ein Mail info@ritapunktkaelin.ch und schildern Ihr Anliegen.
2. Wir vereinbaren einen Termin.
3. Wir treffen uns bei Ihnen oder bei mir um das Gespräch zu führen. Weitere Schritte werden wir gemeinsam definieren.

Mediationsgespräche sollten mindestens 2 - 3 geführt werden.
1. Sie rufen mich an oder schreiben ein Mail info@ritapunktkaelin.ch und schildern Ihr Anliegen.
Wir vereinbaren einen Termin, mit allen Beteiligten oder als Einzelgespräch.
2. Entscheidend für das weitere Vorgehen sind die Charakter der Betroffenen.
1. Variante: Wir führen alle Gespräche gemeinsam und erarbeiten die möglichen Veränderungen.
2. Variante: Ich führe zuerst Einzelgespräche, um die gewünschten Veränderungen von jeder Person einzeln zu erfassen.
Danach folgt mindestens ein Gruppengespräch.
Dazwischen oder im Anschluss mache ich terminierte Veränderungsvorschläge.
3. Nach einem vereinbarten Zeitabschnitt (1, 2, 3 Tage/Wochen), analysieren wir die Umsetzung der Veränderungsvorschläge, schliessen ab oder besprechen allenfalls zusätzliche Schritte.

Ich schneidere Coaching und Mediation exakt auf Sie zu!
Die Gespräche können auf Wunsch bei Ihnen Zuhause, in der Schule, im Betrieb/Verein, oder bei mir geführt werden.

Preis:


Stundentarif CHF 96.00
Besprechungen am Telefon unter 15 Minuten sind gratis.
Die angebrochene Stunde wird auf die letzte viertel Stunde abgerundet (00/15/30/45).

Der Arbeitsaufwand, welcher zur Vorbereitung nötig ist, muss in Rechnung gestellt werden.

Der Hin- und Rückweg pro Gespräch ist gratis, wenn er nicht länger als je 15 Minuten dauert. Ansonsten wird der Weg (minus 30 Minuten gratis) mit der Hälfte des Stundentarifes berechnet (CHF 48.00)

Bei Coaching können bereits 1 - 2 Stunden ausreichen.
Bei einer Mediation reichen oft 3 - 4 Stunden.

Beispiel:


60 Minuten 1. Gespräch: Einzel- oder Gemeinschaftsgespräch mit Problemanalyse und erste Veränderungsvorschläge.
15 Minuten Vorbereitung auf das nächste Gespräch.
60 Minuten 2. Gespräch: Einzel- oder Gemeinschaftsgespräch mit dem Betrachten der umgesetzten Veränderungsvorschläge und weitere Schritte besprechen.
15 Minuten Vorbereitung für das 3. Gespräch oder das Schlussgespräch.
60 Minuten 3. Gespräch: Einzel- oder Gemeinschaftsgespräch.
Dies kann ein Standort- oder ein Schlussgespräch sein.
Es kann auch besprochen werden, ob und wie die Betreuung in Zukunft aussehen soll.
30 Minuten Arbeitsaufwand, wenn Sie eine schriftliche Zusammenfassung mit den wichtigsten Punkten wünschen.

Selbstverständlich können je nach Fall auch mehrere Gespräche am gleichen Tag geführt werden.
Bei Problemen die immer wieder auftauchen, ist auch ein regelmässiger Kontakt (z. B. alle 2 - 3 Wochen/Monate) möglich